SFL-Bremerhaven e.V

Nächste Termine

Samstag, 25.11.17 / 15:00 - 22:00
Volleyball Heimspiel Damen
Sonntag, 26.11.17 / 10:00 - 17:00
Volleyball Heimspiel Herren
Sonntag, 26.11.17 / 14:30 - 16:30
Spiele - Nachmittag
Sonntag, 03.12.17 / 10:00 - 20:00
Volleyball Nikolausturnier mit Quali. für NWVV Pokal
Samstag, 09.12.17 / 15:00 - 21:00
Volleyball Auswärtsspiel Herren

Pilates ist eine Trainingsmethode, die Ihrem Körper unabhängig vom Alter und der körperlichen Leistungsfähigkeit mehr Balance und Beweglichkeit verleiht.
Auf schonende Weise verbessern Sie Ihre Körperhaltung, Koordination, Atmung, Konzentration und Ausdauer. Das Angebot ist für Einsteigerinnen.

Leitung:    Rita Kleber    
Beginn:    16.09.2014
Zeit:    dienstags 10:30 – 11:30 Uhr
Ort:    Dojo-Halle, Sport Fit - Mecklenburger Weg 178 a


Kosten: 30 Euro für Nichtmitglieder (6 Kurstage).

Für Mitglieder ist die Kursgebühr im Mitgliedsbeitrag enthalten.

Anmeldungen bitte über die SFL-Geschäftsstelle, Mecklenburger Weg 178a, Tel. 0471/6 24 29, begrenzte Teilnehmerzahl!

Der SFL Bremerhaven erhält weiter das Qualitätssiegel SPORT PRO GESUNDHEIT und das Siegel "Pluspunkt.Gesundheit.DTB" des Deutschen Turner-Bundes.

 

Für folgende Angebote wurden die zuständigen Übungleiter/innen ausgezeichnet:

Ausdauer/Walking/Laufen/Nordic Walking mit Thomas Bartling

AROHA-Ganzkörpertraining mit Uwe Engelbardt

Wassergymnastik/Aquafitness mit Uwe Engelbardt

Funktions- und Wirbelsäulengymnastik mit Sabine Grochowski

Wirbelsäulen-Funktionstraining mit Elisabeth Lehfeldt

SFL Uebergabe Lizenzen Juli 2014 

Der Pluspunkt Gesundheit.DTB ist eine Auszeichnung für besondere Gesundheitssport-Angebote im Verein, die festgelegte Qualitätskriterien erfüllen! Das Siegel wurde gemeinsam mit der Bundesärtekammer entwickelt.

SFL Werbung Pilates

Auch 1989 waren Rückenprobleme Deutschlands Volkskrankheit Nr. 1 und der Bedarf an einer speziellen WS-Gymnastik war groß. Kein Sportverein hatte dieses Angebot in seinem Sportprogramm. Der SFL war mit seiner Koronarsportgruppe, die von einem Arzt betreut wurde, schon fortschrittlich aufgestellt, es fehlten aber andere Gesundheitssportangebote.


Am 18.01.1989 hat der SFL die erste WS-Gruppe in Bremerhaven angeboten. Zunächst nur für Frauen, später von Heinz Fuchs auch für gemischte Gruppen.


Als dem SFL 1990 eine eigene Vereinshaushalle zur Verfügung stand, kamen zusätzliche Gruppen hinzu, die durch Brigitte Kuhl geleitet wurden und noch werden. Diese schwierigen Anfänge des Gesundheitssports sind heute kaum nachvollziehbar, denn heute bietet fast  jeder Sportverein, Gesundheitsverein, Physiotherapiepraxen, die VHS  und Sportstudios eine WS-Gymnastik an.
Es gab damals auch kein Ausbildungskonzept für die Übungsleiter/innen, nicht vom DTB, KSB oder LSB. Die Rentenkasse (BfA) hat  damals von unserem Bewegungsangebot gehört  und uns angeboten, eine Schulung/Hospitation für unsere Übungsleiter zu organisieren. Mit dem Ziel, dass der SFL mehr WS-Gruppen anbieten kann. Brigitte und ich haben dieses Angebot genutzt und der SFL konnte durch die Nutzung der eigenen Vereinssporthalle viele neue Gruppen einrichten.


Die Rentenkasse hat dann ihre Kurteilnehmer/innen auf Rezept zur Rehamaßnahme nach der Kur in unseren Verein geschickt. 1995 hat dann der LSB eine spezielle Qualifizierungsmaßnahme „Übungsleiter Prävention Rücken“ angeboten. 2000 erhielt der Verein den Qualitätssiegel „Sport pro Gesundheit“  der Bundesärztekammer und des DSB. Der SFL erhielt das Gütesiegel „Pluspunkt Gesundheit“ des DTB und wurde 2004 zum Gesundheitssportverein im Lande Bremen ausgezeichnet.


Um auch weiterhin ein qualifiziertes Angebot anbieten zu können, verpflichten sich die Übungsleiter regelmäßig an Fortbildungen teilzunehmen. Nur dann wird das Bewegungsangebot zur Anerkennung als Rehamaßnahme anerkannt. Die Zusammenarbeit mit den Krankenkassen zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind.


Bei aller Vernunft Sport zu treiben um dem Rücken zu stärken, darf der Spaß nicht zu kurz kommen. Diese Kombination von Bewegung und Geselligkeit macht die Teilnahme in Bewegungsangeboten des Sportvereins so wertvoll. Aus den ersten beiden Anfangsjahren sind noch 10 Frauen bei mir aktiv. Monika Kock sogar von der ersten Stunde an. Wir wollen diese Gemeinschaft noch länger pflegen und zusammen alt werden.


Ingrid Sandhop

Aktuelle Seite: Home Berichte