SFL-Bremerhaven e.V

Nächste Termine

Samstag, 25.11.17 / 15:00 - 22:00
Volleyball Heimspiel Damen
Sonntag, 26.11.17 / 10:00 - 17:00
Volleyball Heimspiel Herren
Sonntag, 26.11.17 / 14:30 - 16:30
Spiele - Nachmittag
Sonntag, 03.12.17 / 10:00 - 20:00
Volleyball Nikolausturnier mit Quali. für NWVV Pokal
Samstag, 09.12.17 / 15:00 - 21:00
Volleyball Auswärtsspiel Herren

schwimmen, - SFL-Bremerhaven e.V

  • Schwimmen: Drei neue Schwimmer und neue Zeiten lassen das Achim Pokalschwimmfest zum Erfolg werden!


    Am 21.05.2017 fuhren wir nach Achim zum Pokalschwimmfest. Seit ein paar Monaten ist unsere Wettkampf- Gruppe um drei weitere Schwimmer gewachsen, was uns sehr freut.

    Im Training liefen die Vorbereitungen, um beim Wettkampf alles richtig zu machen, vom Trockentraining in den Osterferien, Technikstunden im Wasser und das allgegenwärtige normale Wochentraining sollte zum Erfolg führen.

    Die Anspannung und Nervosität am Wettkampftag waren bei jedem Start zu spüren. 

    Hinten von links nach rechts:  Natalie Brüns, Daniel Kirjanow, Markus Wilhelm, Mike Mio
    Vorne von links nach rechts:  Jan Kirjanow, Yaneck Brüns, Emil Saibel, Sabine Reschke


    Daniel Kirjanow ( 2005 ) begann seinen Wettkampf mit 100 m Freistil in  1:27,34 min. und belegte den 4. Platz. Dieser Start war ein Prämienlauf, die sich Daniel mit einem großen Abstand zu den anderen Teilnehmern holte, weitere Prämien folgten. Über die 100 m  Brust er schwamm er sich den 4. Platz in 1:52,21 min. und den 3. Platz holte sich Daniel über 100 m Rücken mit 1:51,93 min.

    Emil Saibel ( 2006 ) ging über die 100 Freistil an den Start und holte sich den 1. Platz in 1:59,09 min und über die 100 Rücken erkämpfte sich Emil den 3. Platz mit 2:12,33 min.

    Jan Kirjanow ( 2008 ) holte sich in seinem Jahrgang ganz unerwartet zwei Medaillen. Er gewann in 50 m Brust 1:02,91 min und in 50 m Freistil in 47,77 sek. die Bronze Medaille. Weiter folgte der Start über 50 m  Rücken mit   1:06,56 min die mit einem guten 4. Platz belohnt wurde.

  • Schwimmen: Hartes Training wird mit Bestzeiten und Medaillen belohnt

     

    Seit unserem letzten Wettkampf im Februar, haben wir uns entschieden, das Training etwas zu verändern. Hierzu kamen Trainingseinheiten, die direkt auf jeden einzelnen Schwimmer zugeschnitten wurden aber auch das wöchentliche Trockentraining kam hinzu. Von Therraband- und Blackroll-,  aber auch Kraft- und Ausdauertraining.

    Ein ganzes viertel Jahr haben wir ausgiebig trainiert. Dieses wurde dann in Bruchhausen- Visen zur Saisonpause krönend belohnt.

    Teilweise gingen wir an diesem Wochenende 9-mal an den Start.

    Yaneck Brüns startete über die 200 m Freistil zum ersten Mal und schlug in einer Zeit von 4:43,34 min an. In dieser Zeit belegte er den 4. Platz im Jahrgang 2007. Weiterhin folgten die Strecken 50 m Brust ( 58,10 sec. ) Platz 2 Silber, 50 m Freistil ( 50,02 sec. ) Platz 4 und die 100 m  Freistil 2:02,72 min. Platz 4.

    Auf jeder dieser Strecken schwamm Yaneck neue Bestzeiten, im Mehrkampf der Strecken belegte er in der Gesamtwertung den 4. Platz.

    Mike Mio suchte sich die neue Herausforderung und ging das erste Mal über die 200 m  Freistil auf das Starblock. In einer Zeit von 2:52,30 min belegte er den 4. Platz im Jahrgang 2001. Weitere Starts folgten über die 50 m Brust ( 41,48 sec. ) Platz 5, 100 m Rücken ( 1:23,67 min. ) Platz 1 und gewann hier eine Goldmedaille, 50 m Freistil ( 33,92 sec. ) Platz 8, 100 m Freistil ( 1:18,40 min. ) Platz 3, dieser wurde mit Bronze belohnt. Über 50 m  Rücken gewann Mike eine Goldmedaille in der von 40, 98 sec und die 100 m Brust 1:32,63 min wurden mit Platz 5 belohnt. Auch Mike verbesserte sich über seine Strecken um teilweise 5 Sekunden. Ein sehr schöner Erfolg im Einzelkampf.

     

     

    Markus Wilhelm entschied sich dieses Jahr zur Saisonpause über zwei neue Strecken an den Start zu gehen, einmal über die 50 m Schmetterling und die 200 m Lagen. Beides sind sehr herausfordernde Strecken die er mit einer super Leistung ins Wasser brachte. Die 50 m  Schmetterling schwamm er in 48,07 sec Platz 5 im Jahrgang 2001 und die 200 m Lagen in 3:19,30 min und wurde hier mit einer Silbermedaille belohnt. Weiterhin folgten die Starts über 200 m Freistil ( 2:51,72 min ) Platz 3 mit Bronze. 50 m Brust ( 42,07 sec ) Platz 7, 100 m Rücken ( 1:29,62 min ) Platz 2 Mit Silber, 50 m Freistil ( 35,46 sec. ) Platz 9, 100 m Freistil ( 1:19,20 min ) Platz 5, 100 Brust ( 1:38,46 min ) Platz 7 und die 50 m  Rücken in 42,22 sec die mit Silber belohnt wurden. Auch Markus verbesserte sich in all seinen Strecken und lief zur Höchstform auf.

    Unsere Trainerin machte den Spaß mit bei einer Müllmodenshow vom Veranstalter mit zu machen. Wir schneiderten ihr ein sehr hübsches Kleid. Leider gewannen wir nicht den ersten Platz aber Spaß hatten wir trotzdem dabei.

    Einen Dank sprechen wir an unsere Kampfrichterin aus, ohne Daniela hätten wir nicht starten dürfen, auch Natalie ein herzliches Dankeschön für den Einkauf der Verpflegung am Freitagabend, es war wie immer sehr lecker und gut. Auch bedanken wir uns beim Verein, der die Verpflegung für die restlichen Tage übernommen hat.  Weiterhin bedanken wir uns bei unserem neuen Sponsor ATIS für die neuen T- Shirts die uns in die zweite Saisonhälfte begleiten werden.

     

     

  • Schwimmen: Jahresabschluss Internationales Wintermeeting

    Zum Jahresabschluss haben wir uns entschieden am Internationalen Wintermeeting in Bremen teilzunehmen. Einfach mal sehen, wie weit wir in einem höheren Wettkampf mithalten können, das war unser Interesse.

    Nicht qualifiziert zu werden und versuchen nicht als letzter ins Ziel zu kommen waren unsere Herausforderungen bei diesem Meeting.

    So starteten wir am 04.12.2016 das letzte Mal für dieses Jahr. Es war ein tolles Erlebnis mit den Tschechen, Dänen und Holländern gemeinsam ins Wasser zu gehen. Viele Chancen haben wir uns nicht eingerechnet und auch nicht in ein Finale zu kommen und doch waren wir voller Tatendrang.

    Dass wir uns aber im goldenen Mittelfeld wieder finden würden haben wir uns auch nicht ausgemalt.

    Jeder von uns ging nur einmal an den Start, und das wir auch noch wieder neue Bestzeiten schwimmen würden war nicht geplant und doch, sind wir gut weg gekommen.

     

    Mike Mio (2001) ging über die 50 Meter Freistil an den Start und schwamm ein tolles Rennen. Den Gegnern blieb er dicht auf den Fersen oder eher an den Armen. Trotzdem reichte es nicht ins Finale aber eine neue Zeit von 33,17 Sek. und den 24 Platz von über 30 Startern motiviert uns für das nächste Jahr.

    Markus Wilhelm (2001) startete über 200 Meter Freistil auch mit neuer Bestzeit in 2:45,57 Min. und Platz 23 bestärkt uns so weiter zu machen.

    Yaneck Brüns (2007) erschwamm sich den 4. Platz in einer erstaunlichen neuen Zeit von 45,66 Sek.   

    Wir sind unserem Ziel Für die Landesmeisterschaften sehr nahe gekommen und freuen uns auf die neue Saison 2017, mit neuen Trainingsideen und Schwimmeinheiten. Wir sind motiviert dabei und unsere Trainerin lässt sich bestimmt wieder vieles neues einfallen, wir freuen uns darauf und verabschieden das Jahr 2016 mit viel Erfolg.

    Auf ein neues 2017!!!

    Autor: Sabine Reschke

     

  • Schwimmen: Yaneck Brüns holt Jahrgangsvizemeistertitel bei den Landesmeisterschaften !

    Ein Jahr hartes Training zahlte sich aus. Unsere drei Schwimmer haben sich jeweils mit zwei Pflichtzeiten für die Landesmeisterschaften erschwommen.

    So fuhren wir am 1. und 2. April 2017 zu den Landesmeisterschaften lange Bahn. Yaneck Brüns, unser jüngster Schwimmer ( 2007 ), startete über die 50m Freistil und schlug mit neuer Bestzeit 42,55 sec. an.

    SFL SchwimmenIn dieser Zeit holte er sich den Jahrgangsvizemeistertitel ( Silber ) womit wir nicht gerechnet hatten. Eigentlich wollten wir nur „Dabei sein“, aber mit einen Titel nach Hause zu fahren stand für uns in den Sternen.

    Yaneck hat es wahr gemacht.

    Weiterhin startete er über 50m Brust mit 56,77sec. und erreichte hier den 6. Platz. Mike Mio und Markus Wilhelm ( 2001 ) gingen ebenfalls über die 50m Brust an den Start und schlugen mit 38,31 sec. und 40,32 sec. an. Mike belegte Platz 7 und Markus den Platz 8. Wie immer mit neuer Bestzeit.

    Am zweiten Tag fuhren wir nur noch mit Mike und Markus hin. Es standen noch die 100m Brust aus. Mike Mio beendete diesen Wettkampf mit einer 1:26,84 min. und belegte den 5. Platz. Markus Wilhelm schwamm sich auf Platz 7 in einer Zeit von 1:30,11 min.

    Es waren zwei sehr anstrengende Tage, aber wir sind wie immer mit guter Laune und neuem Elan nach Hause gefahren, um weiter unser Bestes den folgenden Wettkämpfen zu geben und unser Training weiter auszubauen und wie wir gesehen haben zahlt es sich aus. Mit Stolz fuhren wir nach Hause.

    Einen Dank sprechen wir auch Daniela Tiedemann aus, die uns wie immer als Kampfrichterin zur Seite stand.

    Autorin: Sabine Reschke

Aktuelle Seite: Home