SFL-Bremerhaven e.V

Nächste Termine

Samstag, 25.11.17 / 15:00 - 22:00
Volleyball Heimspiel Damen
Sonntag, 26.11.17 / 10:00 - 17:00
Volleyball Heimspiel Herren
Sonntag, 26.11.17 / 14:30 - 16:30
Spiele - Nachmittag
Sonntag, 03.12.17 / 10:00 - 20:00
Volleyball Nikolausturnier mit Quali. für NWVV Pokal
Samstag, 09.12.17 / 15:00 - 21:00
Volleyball Auswärtsspiel Herren

SFL BallGerade hat die Vorbereitung unserer 1.Herrenmannschaft begonnen und der Sommer zeigt sich von seiner besten Seite. Am Montag (14.07.) startete der Bezirksliga-Meister in seine sechswöchige Vorbereitung. Auf dem Tagesplan standen eine lockere Laufeinheit und ein kurzer Kick auf der Rasennebenfläche des Vereinsgeländes. Zwei Tage später war wieder ein Training angesetzt und auch dort wurde an den Grundlagen gearbeitet. Bei hochsommerlichen Temperaturen ging es dann am Donnerstag zum ersten Testspiel nach Stinstedt. Dort spielt die heimische Spielgemeinschaft in der Bezirksliga Lüneburg. In einem sehr sehenswerten Spiel gewannen die Heidjer verdient mit 2:1. Dejan Jankovski und Meiko Gagelmann waren die Torschützen. Einen Tag später war die Truppe zu Gast beim Hymendorfer SV. Dort wurde der neue Rasenplatz nach einjähriger Renovierung eröffnet. Hier ging es aber nicht um die sportliche Herausforderung, da die Hymendorfer in der Kreisklasse kicken, sondern sich dem Umland als Landesligist zu präsentieren. Fußball wurde zwar auch gespielt (16:0 für SFL) aber hier ging es eher um die offizielle Platzeröffnung mit den Grußworten des Bürgermeisters. Am gestrigen Samstag war die Truppe um Trainer Marcus Klame dann zu Gast bei der Sportwoche Köhlen, wo es um den Geestland Cup 2014 geht. In der Gruppe 1 spielen die Heidjer gegen den FC Geeste 06 und Basbeck/Osten. Am Samstagnachmittag ging es dann bei 36 Grad gegen den FC Geeste 06, die am Ende deutlich mit 7:1 geschlagen worden. Hier traf Mario Gagelmann dreifach und auch Neuzugang Matthias Balke konnte überzeugen und traf doppelt. Die weiteren Treffer erzielten Meiko Gagelmann und Silvio Apostolov.


sechs  Neue im Team

Am heutigen Sonntag hat die Mannschaft frei und gibt uns Zeit die neuen Spieler mal kurz vorzustellen. Im Tor hat sich ja auch einiges getan. Nachdem Jan-Michael Kutzner und Aleksej Dovgan aus unterschiedlichen Gründen aufgehört haben, wurde mit Finn Roßhoop ein junger talentierter Keeper von den FT Geestemünde verpflichtet. Auch im Abwehrzentrum haben die Heidjer sich mit Dennis Polit (RW Cuxhaven) sowie Tjark Virkus und Arne Birreck (beide JFV) richtig verstärken können. Alle drei sollen der Mannschaft in der Defensiv noch mehr Stabilität geben. Im Sturm haben die 1.Herren Verantwortlichen mit Matthias Balke einen richtigen Coup landen können.

SFL Saisonvorbereitung 2014Nach nur gut zwei Wochen Sommerpause starten unsere Kicker der 1. Herren am kommenden Montag (14.07.) in ihre Vorbereitung zur kommenden Landesliga Saison. Ganze sechs Wochen wird diese Vorbereitung andauern, bis es dann am 24.08. um 14:30 Uhr mit einem Heimspiel gegen Mitaufsteiger SC Vahr-Blockdiek in die neue Saison geht. In den sechs Wochen bittet Trainer Marcus Klame und sein Co. Siggi Hoyer die Mannschaft dreimal die Woche zum Training. Hinzu wird noch in jeder Woche ein Testspiel kommen, sodass die Mannschaft mindestens vier Einheiten pro Woche abhalten wird. Gleich in der ersten Vorbereitungswoche ist die Truppe nach zwei Trainingseinheiten am Freitag (18.07.) zu Gast beim Hymendorfer SV. Dort wurde der Rasenplatz ein Jahr lang gesperrt, um ihn wieder wettkampftauglich herzustellen. Nun wurde unsere 1.Herrenmannschaft zur Platzeröffnung eingeladen.

 

„Dieser Einladung wollen wir gerne nachkommen, da in Hymendorf mit Michael Geltz ein guter Freund das Traineramt ausübt und wir ihn sehr schätzen. In diesem Spiel geht es nicht um den sportlichen Erfolg. Die spielen drei Klassen tiefer als wir. Aber wir freuen uns sehr, das wir als Landesligist zur Platzeröffnung eingeladen sind“, so Trainer Marcus Klame. Einen Tag später fährt der SFL-Tross zu einem weiteren Testspiel nach Köhlen. Dort findet beim RW Wesermünde der Geestland-Cup statt.

 

An dem Samstag (19.07.) trifft die Mannschaft um 16h auf den FC Geeste 06. „Wir haben eine anstrengende Vorbereitung vor uns. Die vielen Einheiten sind für uns sehr wichtig. Die Mannschaft muss sich in dieser wichtigen Zeit finden. Dann müssen wir schnellstmöglich unsere Neuzugänge integrieren. Eine neue Hierarchie wird innerhalb der Mannschaft entstehen. Diese ganzen Prozesse werden Wochen dauern. Aber ich bin sehr zuversichtlich, dass wir schon bald eine ganz neue und motivierte Mannschaft präsentieren können. Alle sind heiß auf die Bremer aber erst recht auf die Derbys“, so der engagierte SFL-Coach.

 


Vorstellung der 1.Herren mit Neuzugänge kommende Woche


In der nächsten Woche werden wir weiter über die Vorbereitung und Termine unsere 1.Herren berichten. Höhepunkt der nächsten Woche wird u.a. die Vorstellung der Mannschaft mit den Neuzugängen auf unsere Homepage www.sfl-bremerhaven.de sein. Es gibt also in der nächsten Woche viel zu erfahren rund um die 1.Herren. Denn nicht nur bei den Spielern hat sich der Kader etwas verändert. Auch „im Team um das Team“ gibt es ein neues Gesicht zu präsentieren.


Also liebe Mitglieder und Fans des SFL Bremerhaven….wir hoffen, Eure Neugierde damit geweckt zu haben und ihr schaut in der nächsten Woche immer mal auf unsere Homepage.  Es lohnt sich wirklich!


Eure Online-Redaktion

SFL F II webUnsere F2-Junioren kehrten mit einer knappen 2:4 Niederlage gegen den OSC Bremerhaven 2 vom Pokalendspiel des Kreises  Bremerhaven zurück. Nach der knappen Niederlage der 1.Herrenmannschaft am Vortag, mussten auch unsere jüngsten mit leeren Händen die Heimfahrt antreten. Die zweite Mannschaft vom OSC Bremerhaven ging nach elf Minuten durch Max Bialichi mit 1:0 in Front. Vier Minuten später hatten die Heidjer aber eine tolle Antwort und glichen durch Jason Wesolowski verdient zum 1:1 aus. Kurz vor dem Halbzeitpfiff ging der OSC durch Yamal Arslan wieder in Front. In der Halbzeitpause fanden die beiden Trainer/in Daniela und Michael Hildebrandt offensichtlich die richtigen Worte, denn nun machte der SFL-Nachwuchs Druck auf das OSC-Gehäuse und konnte durch Andre Stumpf zum 2:2 ausgleichen. Nun ging es hin und her. Beide Mannschaften wollten unbedingt vor dem Schlusspfiff das Spiel entscheiden und spielten mit offenem Visier. Dadurch war das Endspiel für alle Eltern und Zuschauer sehr kurzweilig. Als alle Anwesenden drei Minuten vor dem Ende schon mit einem Neunmeterschießen rechnen mussten, fiel die Führung für den OSC. Nach einem Eckball konnte Marlon Günlü den Ball im SFL-Tor unterbringen. Nun warfen die Heidjer alles nach vorne und wurden vom OSC ausgekontert. Einen dieser Konter nutzte wieder OSC-Akteur Marlon Günlü, als dieser zum 4:2 Endstand für den OSC Bremerhaven 2 einnetzte.

"Nach dem Schlusspfiff waren erstmal alle enttäuscht und traurig. Die Eltern und auch wir Trainer mussten einige feuchte Augen trocknen. Trotzdem Sind wir alle mächtig stolz auf die Mannschaft. Wenn man bedenkt, das wir mit der Mannschaft direkt von unserer Mannschaftsfahrt aus Wüstewolde zum Finale angereist sind und auch noch eine Nachtwanderung hinter uns hatten, kann man der Mannschaft für das super Spiel nur ein riesen Kompliment machen", so die stolze Trainerin Daniela Hildebrandt. In der nächsten Saison will die Mannschaft wieder ein Angriff auf das Finale vornehmen.

Der letztjährige KSB-Pokal Gewinner SFL Bremerhaven verlor das Endspiel gegen die zweite Mannschaft von TuSpo Surheide mit 3:5 nach Elfmeterschießen. Das war die erste Niederlage unserer 1.Herrenmannschaft in diesem Wettbewerb seit zwei Jahren.

SFL vor dem elfmeterDie Mannschaft um ihre Trainer Marcus Klame und Siggi Hoyer übernahm von Anfang an das Kommando und bestimmte das Spiel nach Belieben. An diesem Abendspiel lag es einfach an der eklatanten Abwehrschwäche, das der diesjährige Pokalsieger nicht wieder SFL Bremerhaven heißt. Die zweite Mannschaft des TuSpo Surheide hatte den Plan entwickelt, sich tief in ihrer Hälfte zu positionieren und auf gefährliche Konter zu hoffen. Dieser Matchplan sollte auch am Ende aufgehen. In der ersten Halbzeit haben die Heidjer den Ball und Gegner gut laufen lassen und erspielte sich auch Tormöglichkeiten. Einen Freistoss aus gut 20 Meter von Dejan Jankovski konnte der starke Torwart Markus Eckstein parieren. Auch Torjäger Mario Gagelmann vergab im ersten Durchgang ein, zwei gute  inschußmöglichkeiten. Leider verfehlte er das Ziel nur ganz knapp. In der 37.Spielminute war es dann soweit. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld von Mourad Ali-Bey köpfte Maxim Bechtold zur verdiente 1:0 Führung ein. Die Freude hielt allerdings nur drei Minuten, als der Tuspo Surheide nach einem Ballverlust von Meiko Gagelmann durch Kenny Renken zum 1:1 (40.) ausgleichen konnte.

 

zweite Halbzeit sehr fahrlässig mit Torchancen umgegangen

 

In der zweiten Halbzeit sahen die wenigen Zuschauer das gleiche Bild. Unsere 1.Herren machte weiter das Spiel, während TuSpo Surheide sich immer weiter in ihrer Spielhälfte zurückzog, um sich eine Abwehrschlacht zu liefern. Dabei rückte TuSpo-Keeper Markus Eckstein in den Fokus und musste mehrmals beherzt eingreifen, sodass der Keeper über sich hinaus wuchs. Dieses Spiel wird er nicht so schnell vergessen. Er parierte mehrmals großartig u.a. gegen Mourad Ali-Bey, als dieser alleine auf das Tor zulief und den Ball leider knapp am Tor vorbei schlenzte. Dann konnte Mario Gagelmann frei aus fünf Meter den Keeper nicht überwinden. Als dann ein Torschuss von Lars Iversen das Tor auch nur um Millimeter verpasste, musste man mit den Heidjern zittern. In der 87.Spielminute wurde Fabian Sahl im Strafraum von den Socken geholt und Schiedsrichter Emen Hidir gab zu Recht Elfmeter. Kapitän Birk Virkus übernahm Verantwortung und sollte eigentlich zum gefeierten Mann werden. Aber sein Elfmeterschuss war zu schwach geschossen, sodass abermals der TuSpo-Schlussmann Eckstein glänzend parierte. Der Nachschuss von Maxim Bechtold konnte der Keeper auch noch über die Querlatte lenken.

Danach folgte das mit Spannung erwartete Elfmeterschießen. Während bei SFL leider nur Mario Gagelmann und Mourad Ali-Bey treffen konnten und Jan-Michael Kutzner und Maxim Bechtold den Ball weit über das Tor droschen, trafen bei TuSpo Surheide alle vier Spieler relativ souverän.

 

Somit ging der Wanderpokal in den Bremerhavener Süden in das Vereinsheim von TuSpo Surheide. Zu einem erneuten Endspiel zwischen diesen beiden Teams kann es nicht mehr kommen, da der SFL Bremerhaven nach dem Aufstieg für diesen Wettbewerb nicht mehr spielberechtigt ist. Bisher durften nur Mannschaften aus der Bezirksliga Bremerhaven und der Kreisliga Cuxhaven teilnehmen.

Bei den diesjährigen Pokalendspielen auf der Sportanlage der FT Geestemünde sind auch zwei Mannschaften des SFL dabei. Der Spieltechnische Ausschuss Bremerhaven (STA) richtet dieEndspiele für den Kreis Bremerhaven vom 27.06. bis 29.06. im Bürgerpark aus.

 

Den Anfang aus Sicht des SFL Bremerhaven macht am Samstag (28.06.) um 18:00h unsere 1.Herrenmannschaft. Dabei trifft die Truppe um ihre Trainer Marcus Klame und Siggi Hoyer auf die zweite Mannschaft des TuSpo Surheide.

 

SFL 1 Herren TuSpo Surheide 2Das mit Spannung erwartete Spiel wird von Schiedsrichter Emen Hidir angepfiffen, der in der abgelaufenen Saison auch in der Bremenliga zum Einsatz kam. Da beide Mannschaften in der abgelaufen Bezirksliga-Saison die Plätze eins und zwei belegten und im direkten Vergleich es unentschieden steht, ist die Favoritenstellung vielleicht durch die gewonnene Meisterschaft leicht beim SFL. In der regulären Spielzeit konnte jeweils die Auswärtsmannschaft das Punktspiel für sich entscheiden. Also erwarten alle ein enges Spiel mit offenem Ausgang. Beide Mannschaften gewannen ihre Halbfinal-Spiele recht deutlich. Während unsere 1.Herrenmannschaft ein regelrechtes Schützenfest (13:2) gegen eine völlig überforderte Mannschaft vom SC Schiffdorferdamm feierte, konnte sich TuSpo Surheide auch ungefährdet gegen den Geestemünder SC mit 5:1 durchsetzen. SFL-Coach Marcus Klame erwartet daher ein schweres Spiel, welches das letzte in dieser Saison sein wird.

 

"Nach dem Gewinn der Meisterschaft wollen wir natürlich auch den Pokal nach Leherheide holen. Wir sind der aktuelle Pokalsieger und möchten diesen auch verteidigen. Allerdings wird es ein ganz schwieriges Spiel, denn die Mannschaft vom TuSpo Surheide wird uns alles abverlangen. Sie sind physisch immer sehr stark und werden ihre kämpferische Tugend in die Waagschale werfen. Wir freuen uns sehr auf das Finale und wollen die Saison mit dem Double-Gewinn beenden. Einmal noch richtig vollgas geben und danach gehen wir in die verdiente Sommerpause", gibt Coach Marcus Klame die Marschrichtung vor.

 

unsere F2 am 29.06. ebenfalls im Endspiel

 

Die F2-Junioren Mannschaft um Trainerin Daniela Hildebrandt und Trainer Michael Hildebrandt stehen zum ersten Mal in ihrer so jungen Fußballer-Laufbahn in einem Endspiel. Dabei muss der SFL-Nachwuchs am Sonntag (29.06.) um 11:30h gegen die Mannschaft vom OSC Bremerhaven II antreten. Auch dieses Finale wird auf der Sportanlage der FT Geestemünde ausgetragen. In der ersten Runde sollte die SFL-Truppe eigentlich beim OSC Bremerhaven V spielen, doch traten die olympischen zu ihrem Heimspiel gar nicht erst an. So kamen der SFL-Nachwuchs kampflos in die zweite Runde. Dort traf man wieder auf eine Mannschaft vom OSC Bremerhaven.

 

Diesmal war man zu Gast bei der vierten Mannschaft. Diese hatten allerdings gegen stark aufspielende Heidjer keine Chance und so gewann unsere F2 verdient mit 9:4. Mit diesem deutlichen Sieg hatte man das Halbfinale-Ticket eingelöst. Auf dem Weg in das Finale hatte man endlich auch einmal ein Heimspiel zugelost bekommen. Abermals musste man gegen eine OSC Mannschaft spielen. Die dritte Vertretung der olympischen konnte allerdings eine starke SFL-Mannschaft auf ihrem Weg ins Finale nicht stoppen.

 

Am Ende eines richtig tollen Jugend-Fußballspiels stand es 5:2 für den SFL-Nachwuchs, die somit zum ersten Mal im Finale steht. Gegner im Endspiel ist die zweite Mannschaft vom OSC Bremerhaven, die ihr Halbfinale gegen die Leher TS II knapp mit 4:3 gewinnen konnte. Nun soll die Mannschaft dieses Finale einfach nur genießen und vor so einer tollen Kulisse ihren Spaß haben. Im Lager der F2-Mannschaft ist man über das bisher erreichte einfach nur stolz. So reisen alle Spieler, Trainer/in und Eltern mit einem breiten grinsen und tollem Gefühl in den Bürgerpark.

 

Wir wünschen der 1.Herrenmannschaft und der F2-Junioren Mannschaft für das Finale viel Erfolg. Nach dem Wochenende werden wir über beide Endspiele ausführlich berichten.

Aktuelle Seite: Home Fußball Berichte