SFL-Bremerhaven e.V

Nächste Termine

Samstag, 08.10.22 / 14:00 - 21:00
Volleyball Wölfe Punktspiel
Sonntag, 09.10.22 / 12:00 - 21:00
Volleyball Wölfe Punktspiel
Samstag, 05.11.22 / 14:00 - 21:00
Volleyball Wölfe Punktspiel
Samstag, 12.11.22 / 14:00 - 21:00
Volleyball Wölfe Punktspiel
Sonntag, 13.11.22 / 11:00 - 21:00
Volleyball Wölfe Punktspiel

Tennis: 1. SFL Doppelturnier

Bei herrlichem Tenniswetter fand am Samstag (06.08.2022) und Sonntag (07.08.2022) unser erstes Leistungsklassen-Doppelturnier statt. Seit diesem Jahr können vom Tennisverband Niedersachsen-Bremen aus in den Doppelkonkurrenzen Leistungsklassenturniere ausgerichtete werden und dieses wollten wir natürlich auch direkt umsetzen. Obwohl die Teilnehmerfelder in manchen Konkurrenzen klein waren, gab es Tennis vom Besten.

Am Samstag starteten die Herren und die Herren 40 Konkurrenzen. Gespielt wurde im Gruppensystem, sodass jedes Doppel zwei Spiele zu bestreiten hatte.


Herren
Insgesamt 11 Doppelpaarungen kämpften bei der Herrenkonkurrenz um die jeweiligen Gruppensiege. Die Paarungen wurden entsprechend ihrer zusammengerechneten Leistungsklasse in zwei 4er Gruppen und eine 3er Gruppe eingeteilt. In der stärksten Gruppe setzten sich die an drei gesetzten Roman Brier (Beckedorfer TC) und Kevin Forster (TV Schwanewede) durch.

doppel3
Sie bezwangen zunächst das Geschwister-Doppel Jannik und Robin Seitz (Bremerhavener Tennisverein v. 1905) mit 6:1; 6:2 und trafen dann auf die an zwei gesetzten Lukas Tuckermann und Ludwig Schlätzer (Beckedorfer TC), die sich zuvor gegen die Turnierfavoriten Maxymilian Kuhmann (Bremerhaven TV) und Robert Helek (TK Nordenham) mit 7:6; 7:5 durchsetzen konnten. Es war ein hochklassiges und spannendes Finale, in dem sich Brier/Forst im Match-Tie-Break mit 6:4; 4:6; 10:8 durchsetzen konnten.
In der zweiten Gruppe heißen die glücklichen Sieger Nils Lichtwark (SFL Bremerhaven) und Hanno Busch (Braunschweiger MTV). Sie trafen im Finale auf Christian Karsten (SFL Bremerhaven) und Christian Winter (SC Schwarz-Weiss Cuxhaven) und setzten sich in einem umkämpften Match mit 7:5; 5:7; 10:4 durch.
Die Sieger der 3er Gruppe waren die vom TC Blau-Weiss Nesse kommenden Henry Koch und Silas Gerstle, die ohne Satzverlust durch das Turnier gingen.

doppel2
Herren 40

Die Herren 40 Konkurrenz konnte in einer Gruppe spielen, da hier nur drei Meldungen vorhanden waren. Trotzdem wurde hier hochklassiges Tennis geboten und Marko Lankenau (TC Blau-Weiss Nesse) setzte sich mit seinem Partner Hans-Jürgen Braun (TV RW Loxstedt) souverän gegen die anderen Paarungen durch.

Am Sonntag folgten mit den Herren 50, Damen und Damen 40 drei weitere Konkurrenzen.

doppel1
Herren 50

Die Herren 50 bildeten eine 3er Gruppe und hier kommen die glücklichen Gewinner vom Langener TC. Leroy Czichy und Jürgen Wawrzyniak setzten sich sowohl gegen die Wremer Rüdiger Zehner/Oliver Blum (6:3; 6:1), als auch gegen die Lokalmatadoren vom SFL Detlef Poguntke / Volker Kuhl (6:1, 2:6; 10:8) durch und feierten ihren Gruppensieg.




Damen
Die Damenkonkurrenz gewannen souverän Wiebke Steffen und Vivien Zobel vom TC Blau-Weiss Nesse und gaben im gesamten Turnierverlauf nur zwei Spiele ab.


Damen 40
Die Damen 40 Konkurrenz war die teilnahmestärkste Konkurrenz am Sonntag. Insgesamt 9 Paarungen spielten in drei Gruppen um die Siege.
In der Leistungsstärksten Gruppe konnten sich in wirklich hart umkämpften Spielen Nicole Kim-Schöne und Eltje Sander vom TuS Aurich-Ost durchsetzen. Hierfür mussten sie aber in beiden Spielen die Nerven im Match-Tie-Break behalten und bezwangen Silke Mall (TC Lilienthal) mit Silke Kaemena (Club zur Vahr e.V.) mit 6:2; 1:6; 10:6, sowie das Doppel vom 1. TC Wremen Jutta Bohlen und Simone Schneeberg mit 4:6; 7:5; 10:5.
In der zweiten Gruppe konnten sich die vom Oldenburger TeV angereisten Diana Blank und Alexandra Stille über den Gruppensieg freuen. Sie setzten sich sowohl gegen die Spielerinnen vom 1. TC Wremen Canan Zehner/Brigitte Pelka (6:0; 2:6; 10:6), als auch gegen das SFL Doppel Sabine Poguntke/Renate Most (6:2; 6:4) durch.
Die Siegerinnen der dritten Gruppe heißen Sandra Brünjes und Antje Lankau vom SFL Bremerhaven. Sie konnten sich mit starker Leistung in ihrer Gruppe durchsetzen und gaben insgesamt nur 5 Spiele ab.

doppel4

Wir können insgesamt positiv auf das 1. SFL Doppelturnier zurückblicken und freuen uns auf weitere Doppelturniere bei uns auf der Anlage.

(Bericht inkl. Fotos: Julia Kretschmer)

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Aktuelle Seite: Home Tennis Berichte Tennis: 1. SFL Doppelturnier