SFL-Bremerhaven e.V

Nächste Termine

Samstag, 03.12.22 / 14:00 - 21:00
Volleyball Wölfe Punktspiel
Sonntag, 04.12.22 / 10:00 - 21:00
Volleyball Wölfe Meisterschaft U 16
Sonntag, 11.12.22 / 11:00 - 21:00
Volleyball Wölfe Punktspiel
Samstag, 17.12.22 / 14:00 - 21:00
Volleyball Wölfe Punktspiel

Grünkohl2023

Am letzten Juli-Wochenende kämpften insgesamt 52 Teilnehmer/-innen in drei Konkurrenzen um Punkte und Preise. Dabei bekamen die Sieger/-innen der Hauptrunde eine nagelneue Tennistasche. Gesponsert wurde das Turnier von Sport Herold.

Freitag und Samstag konnten wir bei strahlendem Sonnenschein tolle Matches austragen. Erst am frühen Sonntagnachmittag fing es an zu regnen. Durch die Hilfsbereitschaft durch den Bremerhavener Tennisverein v. 1905, die uns ihre Halle zur Verfügung gestellt haben, konnten wir dennoch das Turnier erfolgreich zu Ende bringen. Das zeigt die Unterstützungsbereitschaft unter den Tennisvereinen in Bremerhaven und dafür möchten wir uns herzlich bedanken.


Herren
In einem stark besetzten Feld mit insgesamt 25 Teilnehmern heißt der Sieger Robin Seitz vom Bremerhavener Tennisverein von 1905. Seitz setzte sich in seinem ersten Match am Freitag gegen Lukas Tuckermann (Beckedorfer TC) mit 6:2; 6:2 durch.
Im Viertelfinale siegte Seitz in einem spannenden Match gegen den topgesetzten Dennis Haack (TV Schwanewede) mit 6:3; 6:2.
Im Finale traf Seitz dann auf Tim Okrey vom TK Nordenham von 1907 e.V. Dieses Match wurde in der Halle ausgetragen und Seitz triumphierte mit 6:2; 6:2.

 

Der Sieger der Nebenrunde heißt Jonte Ahlhorn vom TV Varel. Sein Weg ins Finale verlief gradlinig und dominant. Im Finale traf er dann auf Fynn Bertl (TC Blau-Weiss Nesse) und sicherte sich mit einem 6:1; 4:6; 10:7 Erfolg den Turniersieg.


Damen
Janina Michaelis vom TSV Sandhausen heißt die Siegerin der Damen Konkurrenz. Ohne Satzverlust spielte sich Michaelis bis ins Finale. Gegen Vivien Zobel vom TSV Wulsdorf gab es in der ersten Runde einen 6:1; 6:1 Erfolg. Im Viertelfinale bezwang sie die an zwei gesetzte Lilly Sophie Müller (TK Nordenham) mit 6:3; 6:4.
Michaelis traf im Halbfinale auf die an vier gesetzte Jana Okrey (TK Nordenham) und setzte sich souverän mit 6:1; 6:0 durch und zog ins Finale ein.
Im Finale folgte das Match gegen die Lokalmatadorin Melina Karth (SFL Bremerhaven). In einem regnerischen Match ging Michaelis als glückliche Siegerin (6:0; 6:1) vom Platz.

heroldcup 3

Die Nebenrunde gewann Lilly Sophie Müller. Zunächst bezwang sie ihre Vereinskollegin Viola Günther mit 6:4; 6:3 und im Finale dann die stark aufspielende Hannah Abraham (TC Osterholz-Scharmbeck) 6:4; 6:2.


Herren 40
Den Sieg holte sich der an eins gesetzte Andreas Lustig vom TSV Drebber. Lustig überzeugte nicht nur durch seine freundliche Art, sondern auch durch tolles Tennis. So bezwang er in seinem ersten Spiel Jakub Obarek (TV Bexhövede) mit 6:2; 6:2.
Im Halbfinale traf er dann auf den Lokalmatador Florian Brandt von SFL Bremerhaven. Es wurde das erwartet spannende und knappe Spiel und sie rissen die Zuschauer an den Zäunen in ihren Bann. Im Match-Tie-Break wurde dann das Halbfinale entschieden. So gewann Lustig mit 6:3; 4:6, 10:7.
Lustig sicherte sich dann im Finale gegen den an zwei gesetzten Sascha Detke (Bremerhavener TV) mit 6:1; 6:4 den Turniersieg.

heroldcup 2

Die Nebenrunde gewann Lars Bußmann (SFL Bremerhaven) nach einem 6:4; 6:2 Finalsieg gegen Heiko Herold (SFL Bremerhaven).

heroldcup 1

(Bericht inkl. Fotos: Julia Kretschmer)

Bei herrlichem Tenniswetter fand am Samstag (06.08.2022) und Sonntag (07.08.2022) unser erstes Leistungsklassen-Doppelturnier statt. Seit diesem Jahr können vom Tennisverband Niedersachsen-Bremen aus in den Doppelkonkurrenzen Leistungsklassenturniere ausgerichtete werden und dieses wollten wir natürlich auch direkt umsetzen. Obwohl die Teilnehmerfelder in manchen Konkurrenzen klein waren, gab es Tennis vom Besten.

Am Samstag starteten die Herren und die Herren 40 Konkurrenzen. Gespielt wurde im Gruppensystem, sodass jedes Doppel zwei Spiele zu bestreiten hatte.


Herren
Insgesamt 11 Doppelpaarungen kämpften bei der Herrenkonkurrenz um die jeweiligen Gruppensiege. Die Paarungen wurden entsprechend ihrer zusammengerechneten Leistungsklasse in zwei 4er Gruppen und eine 3er Gruppe eingeteilt. In der stärksten Gruppe setzten sich die an drei gesetzten Roman Brier (Beckedorfer TC) und Kevin Forster (TV Schwanewede) durch.

doppel3
Sie bezwangen zunächst das Geschwister-Doppel Jannik und Robin Seitz (Bremerhavener Tennisverein v. 1905) mit 6:1; 6:2 und trafen dann auf die an zwei gesetzten Lukas Tuckermann und Ludwig Schlätzer (Beckedorfer TC), die sich zuvor gegen die Turnierfavoriten Maxymilian Kuhmann (Bremerhaven TV) und Robert Helek (TK Nordenham) mit 7:6; 7:5 durchsetzen konnten. Es war ein hochklassiges und spannendes Finale, in dem sich Brier/Forst im Match-Tie-Break mit 6:4; 4:6; 10:8 durchsetzen konnten.
In der zweiten Gruppe heißen die glücklichen Sieger Nils Lichtwark (SFL Bremerhaven) und Hanno Busch (Braunschweiger MTV). Sie trafen im Finale auf Christian Karsten (SFL Bremerhaven) und Christian Winter (SC Schwarz-Weiss Cuxhaven) und setzten sich in einem umkämpften Match mit 7:5; 5:7; 10:4 durch.
Die Sieger der 3er Gruppe waren die vom TC Blau-Weiss Nesse kommenden Henry Koch und Silas Gerstle, die ohne Satzverlust durch das Turnier gingen.

doppel2
Herren 40

Die Herren 40 Konkurrenz konnte in einer Gruppe spielen, da hier nur drei Meldungen vorhanden waren. Trotzdem wurde hier hochklassiges Tennis geboten und Marko Lankenau (TC Blau-Weiss Nesse) setzte sich mit seinem Partner Hans-Jürgen Braun (TV RW Loxstedt) souverän gegen die anderen Paarungen durch.

Am Sonntag folgten mit den Herren 50, Damen und Damen 40 drei weitere Konkurrenzen.

doppel1
Herren 50

Die Herren 50 bildeten eine 3er Gruppe und hier kommen die glücklichen Gewinner vom Langener TC. Leroy Czichy und Jürgen Wawrzyniak setzten sich sowohl gegen die Wremer Rüdiger Zehner/Oliver Blum (6:3; 6:1), als auch gegen die Lokalmatadoren vom SFL Detlef Poguntke / Volker Kuhl (6:1, 2:6; 10:8) durch und feierten ihren Gruppensieg.




Damen
Die Damenkonkurrenz gewannen souverän Wiebke Steffen und Vivien Zobel vom TC Blau-Weiss Nesse und gaben im gesamten Turnierverlauf nur zwei Spiele ab.


Damen 40
Die Damen 40 Konkurrenz war die teilnahmestärkste Konkurrenz am Sonntag. Insgesamt 9 Paarungen spielten in drei Gruppen um die Siege.
In der Leistungsstärksten Gruppe konnten sich in wirklich hart umkämpften Spielen Nicole Kim-Schöne und Eltje Sander vom TuS Aurich-Ost durchsetzen. Hierfür mussten sie aber in beiden Spielen die Nerven im Match-Tie-Break behalten und bezwangen Silke Mall (TC Lilienthal) mit Silke Kaemena (Club zur Vahr e.V.) mit 6:2; 1:6; 10:6, sowie das Doppel vom 1. TC Wremen Jutta Bohlen und Simone Schneeberg mit 4:6; 7:5; 10:5.
In der zweiten Gruppe konnten sich die vom Oldenburger TeV angereisten Diana Blank und Alexandra Stille über den Gruppensieg freuen. Sie setzten sich sowohl gegen die Spielerinnen vom 1. TC Wremen Canan Zehner/Brigitte Pelka (6:0; 2:6; 10:6), als auch gegen das SFL Doppel Sabine Poguntke/Renate Most (6:2; 6:4) durch.
Die Siegerinnen der dritten Gruppe heißen Sandra Brünjes und Antje Lankau vom SFL Bremerhaven. Sie konnten sich mit starker Leistung in ihrer Gruppe durchsetzen und gaben insgesamt nur 5 Spiele ab.

doppel4

Wir können insgesamt positiv auf das 1. SFL Doppelturnier zurückblicken und freuen uns auf weitere Doppelturniere bei uns auf der Anlage.

(Bericht inkl. Fotos: Julia Kretschmer)

Am Pfingstmontag (06.06.2022) fand das Abschlussturnier für die Schnupperkursteilnehmer/-innen statt. Dieses Turnier sollte ein gelungener Abschluss der absolvierten zehn Schnupperstunden darstellen und der Integration in den Verein dienen.

Der Startschuss der Schnupperstunden war das Event „Deutschland spielt Tennis“, welches SFL Bremerhaven am 30. April 2022 durchführte. Die folgenden 10 Schnupperstunden wurden mit angepasstem Konzept angepackt.

So wurden die im Endeffekt insgesamt 109 Teilnehmer/-innen in verschiedene Trainingsgruppen eingeteilt. 109 teilnehmende Personen ist unser bis dato bisheriger Rekord. Erfolgreich geleitet wurden die Trainingsgruppen von Michelle Smykalla, Horst Schmidt, Nils Lichtwark , Florian Brandt, Frank Kretschmer, Hartmut Glücks und Nils Harling. Die Schnupperstunden fanden dieses Jahr wieder zwei Mal die Woche statt, sodass wir nach fünf Wochen diese erfolgreich beenden konnten.

Zum Ende der Schnupperstunden bekamen die Teilnehmer/-innen Paten aus der Tennisabteilung zugewiesen, mit denen sie das Abschlussturnier bestreiten und auch neben den Trainingsstunden üben konnten. Zu den Paten zählten langjährige Vereinsmitglieder und Schnupperkursteilnehmer aus den letzten Jahren, die sich ihrer neuen Aufgabe mit großem Engagement stellten.

abschn22 1abschn22 1


Am Turniertag stellten sich insgesamt 33 Erwachsene den unterschiedlichen Aufgaben, die für sie vorbereitet wurden. Jede teilnehmende Person hatte insgesamt drei Doppel á 25 Minuten gemeinsam mit seinem Paten zu absolvieren. In den Spielpausen wurden Fragebögen zum Tennissport und dem Verein ausgefüllt. Ballhochhalten und Seilspringen waren weitere Aufgaben, die den Teilnehmern Punkte für den Endsieg einbringen konnten. So hatte jeder Teilnehmer Chancen auf den Turniersieg, selbst wenn ein Doppel nicht gewonnen wurde.
Die Stimmung war bei sonnigem Wetter gut und untereinander wurde sich fleißig angefeuert.

abschn22 1abschn22 1


Die Kinder und Jugendlichen folgten am Turniertag am Nachmittag in einer zusätzlichen Trainingsstunde, in der sie ihren Familien zeigen konnten, was sie in den vergangenen zehn Stunden gelernt haben. Insgesamt nahmen an diesem Tag 27 Kinder/Jugendliche teil und es war toll zu sehen, wie viel Spaß sie daran hatten.

Am Ende des Turniers standen die Sieger des 4. Schnupperkursturniers fest. Die Herren Konkurrenz gewann Daniel Dirks mit seinem Paten Nils Lichtwark. Platz 2 erreichte Martin Kube mit Boris Gollub und den 3. Platz erkämpfte sich Boris René Zeitz gemeinsam mit Teddy Poguntke. Magdalena Kusz-Latas heißt die Siegerin der Damenkonkurrenz. Sie konnte mit ihrer Patin Karin Kuldva zeigen was sie in den Schnupperstunden gelernt hat und in den extra Aufgaben noch reichlich Punkte sammeln. Einen hervorragenden 2. Platz erreichte Diana Mathiske mit ihrer Patin Luisa Knispel und über den 3. Platz freute sich Lena Dietrich gemeinsam mit Alice Blondek.

Die Schnupperstunden 2022 können wir als bisher größten Erfolg verzeichnen und freuen uns Stand jetzt über 36 Neumitglieder im Erwachsenenbereich und 24 Neumitglieder im Kinder- und Jugendbereich durch dieses Angebot.

Bericht: Julia Kretschmer
Fotos: Horst Schmidt

Am 23.07.2022 fand unsere traditionelle Fahrradtour statt.1

Wir haben uns am BAD1 getroffen und sind bei schönem Wetter losgeradelt.

Die Tour führte uns durch den Speckenbütteler Park dann zum Carl Schurz See.
Hier haben wir uns mit Salaten, Brot und kühlen Getränken erholt.

 

Anschließend fuhren wir nach Imsum, weiter ins Geestland und über Debstedt nach Spaden.

 

In Spaden hat uns Jan Cornelius und sein Team mit leckeren Speisen vom Grill sowie Scampi aus der Pfanne empfangen. Den Abend haben wir dann dort mit netten Gesprächen, Tennis  sowie Tanzen ausklingen lassen.

1

2

3

 

1

2

3


 

 

 

 

 

8

Foto und Text Sandra Brünjes

Nils

Radtour 2022

P1020602 2

Am Freitag den 06.05.2022 fand unser erster Freitags-Trainingstreff statt. An jedem ersten Freitag im Monat wird der Trainingstreff für Erwachsene angeboten.


Dieses soll dazu dienen, dass bestehenden Vereinsmitgliedern einmal im Monat kostenfreies Training ermöglicht wird und die Vereinsmitglieder sich untereinander noch besser kennenlernen. In dieser Stunde stehen ein bis zwei Trainer aus dem Verein zur Verfügung, werden Hilfestellung leisten und auf Fehler hinweisen.


An diesem Termin leiteten den Trainingstreff Hartmut Glücks und Florian Brandt. Insgesamt fanden sich sechs Vereinsmitglieder ein, um an diesem Training teilzunehmen. Während Florian Brandt mit vier der Teilnehmenden intensiv Doppel übte, konzentrierte Hartmut sich auf das Techniktraining.


Wir hoffen das dieser Trainingstreff sich etablieren wird und wir an den nächsten Terminen noch mehr Vereinsmitglieder begrüßen dürfen.

(Bericht: Julia Kretschmer / Foto: Horst Schmidt)

 

NilsAm Freitag den 06.05.2022 fand unser erster Freitags-Trainingstreff statt. An jedem ersten Freitag im Monat wird der Trainingstreff für Erwachsene angeboten.


Dieses soll dazu dienen, dass bestehenden Vereinsmitgliedern einmal im Monat kostenfreies Training ermöglicht wird und die Vereinsmitglieder sich untereinander noch besser kennenlernen. In dieser Stunde stehen ein bis zwei Trainer aus dem Verein zur Verfügung, werden Hilfestellung leisten und auf Fehler hinweisen.


An diesem Termin leiteten den Trainingstreff Hartmut Glücks und Florian Brandt. Insgesamt fanden sich sechs Vereinsmitglieder ein, um an diesem Training teilzunehmen. Während Florian Brandt mit vier der Teilnehmenden intensiv Doppel übte, konzentrierte Hartmut sich auf das Techniktraining.


Wir hoffen das dieser Trainingstreff sich etablieren wird und wir an den nächsten Terminen noch mehr Vereinsmitglieder begrüßen dürfen.

(Bericht: Julia Kretschmer / Foto: Horst Schmidt)

Unterkategorien

Kurze Berichte für die Startseite

Unterstützer und Partner des SFL Bremerhaven 
GEWOBA Logo Schatten klein logo wespa Elbe Weser Welten RGB  
   153 1 fupa banner    
         

Anzeigenkunden

des Heidjer-Journals

Elbe-Weser Werkstätten / Elektro Schöpf /  Friseur Kieslich / GEWOBA Thorsten Hahn  /  Lebenshilfe / Jonny Voigt

Möwen-Apotheke / Dachdeckermeister D. Poguntke

 

 

 

Aktuelle Seite: Home Tennis Berichte