SFL-Bremerhaven e.V

Nächste Termine

Keine Termine

 

 

 

Am Sonntag, 25.08.2019, versammelten sich acht Jugendliche und zwei Kinder auf dem Heidjercourt um die diesjährigen Vereinsmeisterschaften auszutragen.

Bei Sonnenschein und hohen Temperaturen spielte die Jugend in vier Spielen mit je einem langen Satz (bis 9) tolles Tennis. Der Ehrgeiz war geweckt und die Jungen kämpften um jeden Punkt. Zur Abkühlung vor den Platzierungsspielen gab es eine längere Pause mit Eis zum Abkühlen.

Auch die beiden jüngeren Mitstreiter (9 & 11 Jahre) zeigten ein tolles Spiel mit etlichen Punktausgleichungen und sorgten für eine Menge Spannung.

Bericht: Sabrina Seidel

 

Erstmals wurde, am 11. August 2019, bei SFL Bremerhaven ein Abschlussturnier für die Schnupperkursteilnehmer/-innen durchgeführt. Dieses Turnier sollte ein gelungener Abschluss, der absolvierten 10 Schnupperstunden über den Sommer verteilt, darstellen und der Integration in den Verein dienen.

 

Der Startschuss der Schnupperstunden war das Event „Deutschland spielt Tennis“, welches SFL Bremerhaven am 03. Mai 2019 durchführte. Die folgenden 10 Schnupperstunden wurden mit neuem Konzept durchgeführt. So wurden die insgesamt 34 Teilnehmer/-innen in verschiedene Trainingsgruppen eingeteilt. Insgesamt waren es drei Gruppen für Erwachsene und zwei für Kinder. Die Trainingsgruppen wurden erfolgreich von Sandra Renz, Michelle Smykalla, Melina Karth und Evelyn Görtz geleitet. Nach knapp fünf Stunden bekamen die Erwachsenen Paten aus der Tennisabteilung zugewiesen, mit denen sie das Abschlussturnier bestreiten und auch neben den Trainingsstunden üben konnten. Zu den Paten zählten langjährige Vereinsmitglieder, die sich ihrer neuen Aufgabe mit großem Engagement stellten. 

 

Am Turniertag stellten sich insgesamt 12 Teilnehmer/-innen den unterschiedlichen Aufgaben, die für sie vorbereitet wurden. Jeder Teilnehmer hatte insgesamt drei Doppel á 30 Minuten gemeinsam mit seinem Paten zu absolvieren. In den Spielpausen wurden Fragebögen zum Tennissport ausgefüllt. Ballhochhalten und Hütchenschießen waren weitere Aufgaben, die den Teilnehmer/-innen Punkte für den Endsieg einbringen konnten. So hatte jeder Teilnehmer/-in Chancen auf den Turniersieg, selbst wenn ein Doppel nicht gewonnen wurde.


 

 Foto links: Büffgeln über den Aufgaben
 Foto rechts: Ball hochhalten

 

Am Ende des Turniers standen die Sieger des 1. Schnupperkursturniers fest. Die Herren Konkurrenz gewann Christopher Blank mit seinem Paten Hanno Busch. Nicole Theuliéres heißt die Siegerin der Damenkonkurrenz. Sie konnte mit ihrer Patin Melina Karth alle drei Doppel gewinnen und traf als einzige das Ziel beim Hütchen schießen! Beide Gewinner konnten sich über neue Tennistaschen freuen. Auch die anderen Teilnehmer gingen nicht leer aus, so konnten neue Tennisbälle, Tennisrucksäcke und Überraschungstüten gewonnen werden. 

 

   
 Foto von links: Melina Kath und Nikole Theuliéres   Foto von links: Hanno Busch und Christopher Blanke

 

Im Anschluss an das Turnier wurde mit allen Teilnehmer/-innen gemeinsam gegrillt und meist auch noch ein kaltes Getränk genommen.  Die Schnupperstunden 2019 können wir als großen Erfolg verzeichnen und freuen uns Stand jetzt über 16 Neumitglieder durch dieses Angebot. 

 

Bericht: Julia Kretschmer

Fotos: Manfred Gembalies

 

Ungeschlagen erkämpfte sich die 2. Damenmannschaft von SFL Bremerhaven die Meisterschaft in der 2. Regionsklasse. In den insgesamt vier Spielen, verteilt über den Sommer, konnten die Heidjer-Mädels ihren Kampfgeist zeigen und steigen somit in der nächsten Saison in die 1. Regionsklasse auf.  Die neue Nr. 1 der Mannschaft, Kim Selig, spielte eine hervorragende Saison und zeigte ihr technisches Geschick. Luisa Knispel, die neue Nr. 2, blieb in ihrer ersten Saison bei SFL Bremerhaven ungeschlagen. Auch Sabrina Seidel, die zwei Einzel und drei Doppel gewann, konnte man die spielerischen Fortschritte deutlich ansehen. In dieser Saison konnten zwei Neueinsteiger mit Laura Buck und Vanessa Bothen aufspielen. Vanessa Bothen hat vor zwei Jahren durch die Schnupperstunden bei SFL Bremerhaven mit Tennis angefangen und konnte diese Saison bei ihrem ersten Punktspiel sowohl das Einzel als auch das Doppel gewinnen.

 

Foto von links: Kim Selig, Sabrina Seidel, Ann-Kathrin Krüger, Vanessa Bothen, Luisa Knispel, Julia Kretschmer. Auf dem Bild fehlen  Alice Erfkämper und Laura Buck.

 

Das erste Spiel der Saison bestritt die 2. Damenmannschaft beim TC Worpswede und sicherte sich, bei kalten Temperaturen, einen 1:5 Erfolg. Im ersten Heimspiel war der TC Altenwalde zu Gast und dieses Spiel war entscheidend zur Meisterschaft. Die vermeintlich stärksten Gegnerinnen, konnten mit einer guten Mannschaftsleistung mit 5:1 besiegt werden. Auch die letzten beiden Spiele gegen MTV Elm (5:1) und TV Eiche Horn (2:4) konnten mit Siegen bejubelt werden und so stand einer gelungenen Meisterschaftsfeier am 18.08.2019 nichts mehr im Wege.

Wie jedes Jahr hat Sandra Brünjes zur Radtour eingeladen, und wie immer war die Tour perfekt vorbereitet (inklusive Wetter!). Nachdem die 23 Teilnehmer eingetroffen waren hatten wir wie durch Zauberei ein kleines Schnapsgläschen in der Hand und es wurde zum Start geblasen.

Die erste Etappe führte uns vom Parktor in Speckenbüttel durch den Park und durch Langen und gaaaanz weit nördlich bis zum „Landhaus zum Nordpol“ an der B6.

 
   

Da wir die Strecke ohne Elektro-Unterstützung (E-Bikes) bewältigt hatten, verspürten wir einen kleinen Hunger und auch ein wenig Durst. Sandra muss das vorausgeahnt haben, denn es gab (wie immer) einen ersten leckeren Happen.

 

Im weiteren Verlauf gab es natürlich wieder die obligatorische Gruppenaufnahme.

 

 

Beim nächsten Stopp in Wehden gab es dann leckere Süßigkeit und die Kohlehydrate schossen uns förmlich in die Glieder. Ausgelassen und neu gestärkt nahmen wir die Reststrecke in Angriff um bei Jan Cornelius in der Spadener Tennishalle einzufallen, wo wir weiter köstlich versorgt wurden.

Es war wieder eine äußerst gelungene Veranstaltung, zu deren  gutem Gelingen natürlich alle Beteiligten beigetragen haben.

 

Text und Fotos: Manfred

 

 

Am letzten Juli-Wochenende kämpften insgesamt 69 Teilnehmer/-innen bei heißen Temperaturen in fünf Konkurrenzen um Punkte und Preise.

Die Sieger aller Gruppen findet ihr bei den Tennisberichten.

(Menü Sportarten - Tennis)

 

 

 

Am letzten Juli-Wochenende kämpften insgesamt 69 Teilnehmer/-innen bei heißen Temperaturen in fünf Konkurrenzen um Punkte und Preise. Dabei bekamen die Sieger/-innen der Hauptrunde eine nagelneue Tennistasche. Gesponsert wurde das Turnier von Sport Herold.

 

Herren

In einem stark besetzten Feld, mit insgesamt 29 Teilnehmern, heißt der Sieger Robin Hillen vom Bremerhavener Tennisverein v. 1905. Hillen setzte sich in der ersten Runde am Freitag gegen Mariusz Maslowski (SFL Bremerhaven) mit 6:2; 6:1 durch.

Im Viertelfinale siegte Hillen in einem spannenden Match gegen Frithjof Meyer (TC Wiepenkathen) mit 6:4; 6:0.

Im Finale traf Hillen dann auf den an eins gesetzten Steffen Uster vom TC Alfeld. Es wurde das erwartet spannende und knappe Spiel und sie rissen die Zuschauer auf den Bänken in ihren Bann. Im Match-Tie-Break musste Steffen Uster dem langen und heißen Turnierwochenende Tribut zollen und aufgeben. So gewann Hillen das Finale mit 4:6; 7:6, Aufgabe.

Foto oben:  Steffen Uster

 

Foto links:  Robin Hillen

 

 

Der Sieger der Nebenrunde heißt Silas Gerstle vom TC Blau-Weiss Nesse. Auf seinem Weg ins Finale musste er in drei Matches über den Match-Tie-Break seine Siege erringen und zeigte so seine starke mentale und physische Fitness. Im Final traf er dann auf Julian Schmidt (Bremerhavener Tennisverein v. 1905) und sicherte sich mit einem 6:1; 7:5 Erfolg den Turniersieg.

Damen

Julia Rodiek vom TC Brackwede heißt die Siegerin  in der Damen Konkurrenz. Ohne Satzverlust spielte sich Rodiek durchs Turnier. Gegen Annika Rodenburg vom TSV Wulsdorf gab es in der ersten Runde einen 6:1; 6:0 Erfolg. Im Viertelfinale bezwang sie Jana Okrey (TC Stadland) in einem engen Match mit 6:3; 7:6.

Rodiek traf im Halbfinale auf die an zwei gesetzte Jasmin Soufan (Bremerhavener Tennisverein). In einem hochklassigen Match setze sich Rodiek mit 7:6; 6:2 durch und zog ins Finale ein.

Im Finale folgte das Match gegen die Lokalmatadorin Melina Karth von SFL Bremerhaven. In einem umkämpften Match ging Rodiek als glückliche Siegerin (6:3; 6:1) vom Platz.

 

Die Nebenrunde gewann Larissa Winters von SFL Bremerhaven. Zunächst bezwang sie ihre Teamkameradin Madeleine Smykalla mit 6:2; 6:1 und im Finale dann die stark aufspielende Aylin Thomaneck (TV Schwanewede) 1:6; 6:4; 10:5.

 

Foto rechts: links Aylin Thomaneck, rechts Larissa Winters

 

 

links Lars Bußmann, rechts Hajo Voss

Herren 40

Den Sieg holte sich der an zwei gesetzte Tim Hampf vom Langener TC. Der Langener überzeugte nicht nur durch seine freundliche Art, sondern auch durch tolles Tennis. So bezwang er in der ersten Runde Hajo Voss (Rasteder TC) mit 6:1; 6:2.

Im Halbfinale setzte er sich mit 6:0; 6:1 gegen Andre Schnitger (Schwarz-Weiß Oldenburg) durch und sicherte sich im Finale gegen Thomas Wagner (Bremervörder TV) mit 6:0; 6:0 den Turniersieg.

Foto links oben: Tim Hampf und Thomas Wagner

 

Die Nebenrunde gewann der Lokalmatador Lars Bußmann nach einem Sieg gegen Hajo Voss

(6:4; 6:2).

 

Damen 40

Ein erneut starkes Turnier spielte Wiebke Steffen vom TC Blau-Weiß Nesse. Zwei Wochen zuvor gewann sie schon die Damen 50 Konkurrenz der 3. Blau-Weiß Nesse Open und jetzt auch die Konkurrenz der Damen 40 beim 3. SFL Sport Herold-Cup. Steffen zog mit einem souveränen Sieg gegen Monika Böttcher (TV Vechta) mit 6:0; 6;1 ins Halbfinale ein und schlug die an eins gesetzte Karin Kobel-Holtmann vom TC Cuxhaven mit 6:3; 7:6.

Im Finale standen sich dann zwei gute Freundinnen gegenüber. Wiebke Steffen kannte jedoch kein Erbarmen und bezwang Christina Mahnke (TV Letter) mit 6:2; 6:2.

 

 

 
 

von links:

Christina Mahnke, Wiebke Steffen und Organisator Nils Lichtwark

In der Nebenrunde schlug im Finale Canan Zehner (1. TC Wremen) die SFL-Spielerin Nicole Gelhaus mit 6:0;6:0.

 

Foto rechts:

links Nicole und rechts Canan

Herren 50

Sieger ist Ramon Pfeiler vom TC BW Bad Camberg. Dabei bezwang Pfeiler im Halbfinale Andre von Riegen von TV Gut Heil Spaden mit 6:0; 6:0. Von Riegen hatte in seinen ersten Runden zunächst Gerald von Holt (Sport Club Schiffdorferdamm von 1971) mit 5:7; 6:4; 11:9 und Christian Jüngling (SV Vorwärts Buschhausen) mit 7:5; 6:2 aus dem Hauptfeld genommen. Im Finale bezwang Pfeiler, Krzysztof Specht vom TV Vechta mit 6:1; 6:1.


In der Nebenrunde setzte sich Hans-Joachim Zobel im Finale  gegen Gerald von Holt mit 6:4; 6:3 durch und sicherte sich so den kleinen Turniersieg.

 Bericht: Julia Kretschmer

Der Meldeschluss für die Tennis-Fahrradtour am

3. August ist der 29.7.2019