SFL-Bremerhaven e.V

Nächste Termine

Keine Termine

Newsletter12

Am 10. Juli 2021 fand das Abschlussturnier für die Schnupperkursteilnehmer/-innen statt. Dieses Turnier sollte ein gelungener Abschluss der absolvierten zehn Schnupperstunden darstellen und der Integration in den Verein dienen.

Der Startschuss der Schnupperstunden war das Event „Deutschland spielt Tennis“, welches SFL Bremerhaven am 30. Mai 2021 durchführte. Die folgenden 10 Schnupperstunden wurden mit angepasstem Konzept angepackt.

So wurden die im Endeffekt insgesamt 49 Teilnehmer/-innen in verschiedene Trainingsgruppen eingeteilt. Erfolgreich geleitet wurden die Trainingsgruppen von Michelle Smykalla, Horst Schmidt, Nils Lichtwark , Florian Brandt, Frank Kretschmer und Nils Harling. Die Schnupperstunden fanden dieses Jahr wieder zwei Mal die Woche statt, sodass wir nach fünf Wochen diese erfolgreich beenden konnten.

Zum Ende der Schnupperstunden bekamen die Teilnehmer/-innen Paten aus der Tennisabteilung zugewiesen, mit denen sie das Abschlussturnier bestreiten und auch neben den Trainingsstunden üben konnten. Zu den Paten zählten langjährige Vereinsmitglieder und Schnupperkursteilnehmer aus den letzten Jahren, die sich ihrer neuen Aufgabe mit großem Engagement stellten.

Am Turniertag stellten sich insgesamt 28 Erwachsene den unterschiedlichen Aufgaben, die für sie vorbereitet wurden. Jede teilnehmende Person hatte insgesamt drei Doppel á 25 Minuten gemeinsam mit seinem Paten zu absolvieren. In den Spielpausen wurden Fragebögen zum Tennissport und dem Verein ausgefüllt. Ballhochhalten und Seilspringen waren weitere Aufgaben, die den Teilnehmern Punkte für den Endsieg einbringen konnten. So hatte jeder Teilnehmer Chancen auf den Turniersieg, selbst wenn ein Doppel nicht gewonnen wurde.

Die Stimmung war bei sonnigem Wetter gut und untereinander wurde sich fleißig angefeuert.

Am Ende des Turniers standen die Sieger des 3. Schnupperkursturniers fest. Die Herren Konkurrenz gewann Richard Holz mit seinem Paten Jörn Straka. Platz 2 erreichte Christian Krummel mit Uli Hand und den 3. Platz erkämpfte sich Boris Gollub gemeinsam mit Marco Graudenz. Annalena Schildt heißt die Siegerin der Damenkonkurrenz. Sie konnte mit ihrer Patin Sabine Poguntke zeigen was sie in den Schnupperstunden gelernt hat und in den extra Aufgaben noch reichlich Punkte sammeln. Einen hervorragenden 2. Platz erreichte Lea Poppe mit ihrer Patin Michelle Smykalla und über den 3. Platz freute sich Samanta Fonseca gemeinsam mit Karin Kuldva. Die Preise wurden gesponsert von Sport Herold.

2021schupper 22021schupper 32021schupper 42021schupper 1

Die Schnupperstunden 2021 können wir erneut als großen Erfolg verzeichnen und freuen uns Stand jetzt über 24 Neumitglieder durch dieses Angebot.

Bericht: Julia Kretschmer
Fotos: Horst Schmidt

In der Verbandsklasse Herren 65 Gr. 694 sind wir nach Siegen gegen SV Brigitta-Elwerath Steimbke mit 5:1 und gegen VfL Sittensen mit 4:2 sowie einem abschließenden 3:3 beim TV Assel ungeschlagen Meister geworden. Die ursprünglich gemeldete Mannschaft vom RSV Emden hat leider kurz vor dem Saisonstart zurückgezogen.

Zur erfolgreichen Mannschaft gehören stehend von links nach rechts Michael Lammert, Dieter König, Klaus Maresch und Holger Philipp sowie sitzend Volker Kuhl, Werner Skibicki sowie Torsten Schott.

 

Im Zeitraum von April bis Ende September 2021 läuft vom DTB (Deutscher Tennis Bund) die deutschlandweite Aktion „Deutschland spielt Tennis“. Den Vereinen bietet sich damit die Möglichkeit eventuelle neue Mitglieder auf das Vereinsangebot aufmerksam zu machen.

SFL Bremerhaven führte diesen Tag am Sonntag, den 30. Mai, durch. Nachdem lange nicht feststand wann dieser Tag, unter der anhaltenden Corona-Pandemie, stattfinden konnte, war viel zusätzlicher Organisationsaufwand von Nöten. Trotz deutlich weniger Werbung im Vergleich zu den Jahren vor Corona, fanden bei herrlichem Sommerwetter insgesamt 16 Teilnehmer und Teilnehmerinnen den Weg auf den Heidjer-Court.

Um 13 Uhr starteten die Erwachsenen. Die Teilnehmer wurden in vier Trainingsgruppen eingeteilt. In zwei der vier Gruppen waren ausschließlich Wiedereinsteiger und Fortgeschrittene vertreten. Diese zeigten bereits an diesem Tag eine hervorragende Leistung. Betreut wurden die Trainingsgruppen von Nils Harling, Michelle Smykalla, Florian Brandt und Frank Kretschmer.

Viele der Teilnehmer waren so begeistert, dass sie die 10 kostenfreien Schnupperstunden, die der Verein anbietet, annehmen werden. Einige Interessierte, die am Sonntag nicht konnten, werden ebenfalls mit in die Schnupperstunden integriert. So werden 29 Erwachsene, das Training auf dem Heidjer-Court angehen.

 

DsT 2021 2 DsT 2021 2 DsT 2021 3

 

Ein großes Dankeschön an alle Helfer und Helferinnen, die den Ablauf der Veranstaltung unter Beachtung der Corona-Hygieneregeln so gut gemeistert haben.

(Bericht: Julia Kretschmer / Fotos: Horst Schmidt)

 

 

Newsletter 10

ol2Am 13. September fand die 1. Tennis-Olympiade für die Kinder und Jugendlichen des Vereins statt. Hierbei konnten die jungen Spieler und Spielerinnen des Vereins ein Elternteil oder ein Geschwisterkind zum Doppel-Spielen mitbringen, Erfahrungen im Tennis waren keine Voraussetzung. Der Tennisplatz war mit insgesamt 20 SpielerInnen gut gefüllt. Zusätzlich hatten einige Verstärkung in Form von Zuschauern mitgebracht.

 

 ol1

Eltern, Kinder und Jugendliche haben schnell ein gutes Gespür für den Ball und Schläger bekommen, sodass tolle Ballwechsel zustande kamen. Die Regeln und das Zählen konnten sich die Tennis-Neulinge schnell einprägen.

 

ol3Insgesamt entstand bei tollem Wetter und tollen TeilnehmerInnen eine fröhliche und ausgelassene Atmosphäre. Auch die Zuschauer konnten den Spaß allen Beteiligten ansehen. Wir hoffen auf eine 2. Tennis-Olympiade im nächsten Jahr!

sflDie Tennis-Vereinsmeisterschaften 2020 wurden über den Sommer hinweg ausgetragen und fanden am 22.08.2020 mit den Final- und Platzierungsspielen ihren Höhepunkt. Bei zunächst bestem Tenniswetter wurden tolle Spiele ausgetragen. Das Turnier wurde jedoch durch einen plötzlichen Wetterwechsel und Starkregen unterbrochen, sodass das Mixed und das Herren Einzel Finale in die Tennishalle Cornelius verlegt wurden. Hier fand auch das Abschlussessen statt.

Insgesamt meldeten dieses Jahr in den Einzelkonkurrenzen vier Damen, sechs Herren, zwölf Herren 40 und vier Herren in der Konkurrenz Herren 55. In den Doppel-Konkurrenzen gab es vier Damen-Doppel und acht Herren-Doppel. Die Mixed-Konkurrenz wurde mit insgesamt acht Teams ausgetragen.

 

Am 28.06.2020 startete der Wettbewerb mit der Gruppenphase in allen Konkurrenzen. Diese Phase musste in der Herren 40 Konkurrenz bis zum 02.08.2020 abgeschlossen sein, da wir in dieser Konkurrenz noch eine Zwischenrunde spielten.

 

Die Tennis-Vereinsmeisterschaften 2020 wurden über den Sommer hinweg ausgetragen und fanden am 22.08.2020 mit den Final- und Platzierungsspielen ihren Höhepunkt. Bei zunächst bestem Tenniswetter wurden tolle Spiele ausgetragen. Das Turnier wurde jedoch durch einen plötzlichen Wetterwechsel und Starkregen unterbrochen, sodass das Mixed und das Herren Einzel Finale in die Tennishalle Cornelius verlegt wurden. Hier fand auch das Abschlussessen statt.

Insgesamt meldeten dieses Jahr in den Einzelkonkurrenzen vier Damen, sechs Herren, zwölf Herren 40 und vier Herren in der Konkurrenz Herren 55. In den Doppel-Konkurrenzen gab es vier Damen-Doppel und acht Herren-Doppel. Die Mixed-Konkurrenz wurde mit insgesamt acht Teams ausgetragen.

Am 28.06.2020 startete der Wettbewerb mit der Gruppenphase in allen Konkurrenzen. Diese Phase musste in der Herren 40 Konkurrenz bis zum 02.08.2020 abgeschlossen sein, da wir in dieser Konkurrenz noch eine Zwischenrunde spielten.

Die Meister des Jahres 2020 sind:

Herren Einzel:   1. Nils Lichtwark   2. Florian Brandt   3. Michel Renke

Nils Lichtwark konnte sich in einem spannenden Finalspiel gegen Florian Brandt mit 6:3; 6:1 durchsetzen. Brandt konnte man die Erschöpfung aus dem Doppel-Spiel um Platz drei und dem Mixed-Finale deutlich ansehen und so konnte er dem stark aufspielenden Lichtwark am Ende keine Paroli mehr bieten. Mit diesem Sieg konnte Nils Lichtwark seinen Titel aus dem letzten Jahr verteidigen. Einen tollen 3. Platz erreichte Michel Renke.

Herren 40:             1. Danilo König   2. Patrick Jack     3. Lars Bussmann

Nach einer spannenden Gruppen- und Zwischenrundenphase zogen ins Finale Danilo König und Patrick Jack ein. Die beiden Mannschaftkollegen schenkten sich nichts und boten den Zuschauern ein hochklassiges Match. Im Match-Tie-Break konnte sich am Ende Danilo König durchsetzen und als Sieger feiern lassen. Dritter in der Herren 40 Konkurrenz wurde Lars Bussmann.

Herren 55:             1. Detlef Poguntke   2. Horst Schmidt     3. Jupp Diessars

Ebenfalls souverän gewann Detlef Poguntke die Herren 55 Konkurrenz und konnte somit seine Titelverteidigung bejubeln. Über den 2. Platz konnte sich Horst Schmidt freuen und den dritte Platz erkämpfte sich Jupp Diessars.

Damen Einzel:      1. Sandra Brünjes   2. Michelle Smykalla     3. Susann Agthe

Sandra Brünjes konnte sich in der Damenkonkurrenz durchsetzen und siegte in allen drei Spielen. Spannend wurde es im Match gegen Michelle Smykalla, welches Brünjes im Match-Tie-Break für sich entschied (2:6; 6:1; 10:8). Dritt Platzierte wurde Susann Aghthe.

Herren Doppel:           1. Patrick Jack / Nils Lichtwark  

2. Dieter König / Danilo König

3. Thomas Hachmann / Volker Kuhl

Patrick Jack und Nils Lichtwark setzten sich souverän im Finale gegen Dieter König und Danilo König mit 6:0; 6:4 durch. Lichtwark konnte somit auch ein weiteres Jahr sich zum Doppelmeister krönen. Über den dritten Platz konnten sich Thomas Hachmann und Volker Kuhl freuen, die sich in einem hochemotionalen Spiel um Platz drei gegen Florian Brandt und Michel Renke durchsetzen konnten.

Damen Doppel:           1. Iris Straka / Maria Olivari-Graudenz  

2. Madeleine Smykalla / Michelle Smykalla

3. Sabine Poguntke / Sandra Brünjes

Mit Iris Straka und Maria Olivari-Graudenz krönen wir die neuen Damen Doppel Meister. Die Gewinnerinnen aus dem letzten Jahr, Sabine Poguntke und Sandra Brünjes erreichten dieses Jahr einen tollen dritten Platz. Über den 2. Platz konnten sich die Schwestern Michelle und Madeleine Smykalla freuen.

Mixed:                 1. Melina Karth / Florian Brandt

                             2. Antje Lankau / Detlef Poguntke

                             3. Michelle Smykalla / Nils Lichtwark

Im Mixed-Finale traten die Vorjahredritten Melina Karth und Florian Brandt gegen die stark aufspielenden Antje Lankau und Detlef Poguntke an. In einem packenden Finale konnten sich Karth und Brandt mit 6:7,6:2,6:2 durchsetzen und kürten sich zu den neuen Mixed Vereinsmeistern. Im Spiel um den 3. Platz gewannen Michelle Smykalla und Nils Lichtwark gegen Marc Tammen und Maria Olivari-Graudenz.

Bericht: Julia Kretschmer

Fotos: Horst Schmidt / Julia Kretschmer

Abschlussturnier der Schnupperstunden 2020

Am 06. September 2020 fand das Abschlussturnier für die Schnupperkursteilnehmer/-innen statt. Dieses Turnier sollte ein gelungener Abschluss der absolvierten zehn Schnupperstunden darstellen und der Integration in den Verein dienen.

 

Der Startschuss der Schnupperstunden war das Event „Deutschland spielt Tennis“, welches die Tennisabteilung des SFL Bremerhaven am 19. Juli 2020 durchführte. Die folgenden 10 Schnupperstunden wurden mit angepasstem Konzept angepackt.

SUrkunden der Kidso wurden die insgesamt 58 Teilnehmer in verschiedene Trainingsgruppen eingeteilt. Insgesamt waren es vier Gruppen für Erwachsene und zwei für Kinder. Die Trainingsgruppen wurden erfolgreich von Sandra Renz, Madeleine Smykalla, Michelle Smykalla, Julia Kretschmer, Horst Schmidt und Nils Lichtwark geleitet. Zusätzliche Unterstützung erfuhren wir durch Sabrina Seidel, Nils Harling und Frank Kretschmer, die bei Trainer-Engpässen immer zur Stelle waren. Die Schnupperstunden fanden dieses Jahr zwei Mal die Woche statt, sodass wir nach fünf Wochen diese erfolgreich beenden konnten.

 

Zum Ende der Schnupperstunden bekamen die Erwachsenen Paten aus der Tennisabteilung zugewiesen, mit denen sie das Abschlussturnier bestreiten und auch neben den Trainingsstunden üben konnten. Zu den Paten zählten langjährige Vereinsmitglieder und Schnupperkursteilnehmer aus den letzten Jahren, die sich ihrer neuen Aufgabe mit großem Engagement stellten.

 

Am Turniertag stellten sich insgesamt 25 Erwachsene den unterschiedlichen Aufgaben, die für sie vorbereitet wurden. Jeder Teilnehmer hatte insgesamt drei Doppel á 25 Minuten gemeinsam mit seinem Paten zu absolvieren. In den Spielpausen wurden Fragebögen zum Tennissport und dem Verein ausgefüllt. Ballhochhalten und eine Volleyübung waren weitere Aufgaben, die den Teilnehmern Punkte für den Endsieg einbringen konnten. So hatte jeder Teilnehmer Chancen auf den Turniersieg, selbst wenn ein Doppel nicht gewonnen wurde. Die Kinder konnten ihr Tennistalent in einer Tennisstunde mit Sandra Renz präsentieren und bekamen zum Abschluss eine Urkunde für die gelungene Teilnahme an den Schnupperstunden.

 

Schnupperturnier2020 96

Trotz einer Regenunterbrechung war die Stimmung gut und untereinander wurde sich fleißig angefeuert.

 

Am Ende des Turniers standen die Sieger des 2. Schnupperkursturniers fest. Die Herren Konkurrenz gewann Jan-Sebastian Breitlauch mit seinem Paten Florian Brandt. Platz 2 erreichte Tim Lichtwark mit Teddy Poguntke und den 3. Platz erkämpften sich Hendryk Gräber gemeinsam mit Thomas Krüger. Dorena Schimweg heißt die Siegerin der Damenkonkurrenz. Sie konnte mit ihrer Patin Luisa Knispel alle drei Doppel gewinnen und zeigte auch in den Fragebögen ein großes Wissen über den Tennissport! Einen hervorragenden 2. Platz erreichte Beeke Siebs mit ihrer Patin Madeleine Smykalla und über den 3. Platz freute sich Nicole Adam gemeinsam mit Martina Bührig. Die Preise wurden gesponsert von Sport Herold.

 

Die Schnupperstunden 2020 können wir als bisher größten Erfolg der bisherigen Schnupperkurse verzeichnen und freuen uns, Stand jetzt, über 30 Neumitglieder durch dieses Angebot.

Bericht: Julia Kretschmer
Fotos: Sandra Renz/Horst Schmidt

Unterkategorien

Kurze Berichte für die Startseite

Unterstützer und Partner des SFL Bremerhaven 
GEWOBA Logo Schatten klein logo wespa Elbe Weser Welten RGB  
   153 1 fupa banner    
         

Anzeigenkunden

des Heidjer-Journals

Elbe-Weser Werkstätten / Elektro Schöpf /  Friseur Kieslich / GEWOBA Thorsten Hahn  /  Lebenshilfe / 

Möwen-Apotheke / Dachdeckermeister D. Poguntke

 

 

 

Aktuelle Seite: Home Tennis Berichte